paco

Theater Instituut Nederland

“Gottes Utopia” im Neusser Theater-Keller.  Andreas Herzau als Paco und Karl-Heinz Schulten (Leutnant)

 

Pressestimmen über „Gottes Utopia“ im Theater-Keller Neuß  (Mai 1964)

“Den Paco spielte der ursprünglich als Sergeant vorgesehene Andreas Herzau.            Er hat nicht nur eine gute Sprechtechnik und hinreichendes Ausdrucksvermögen,      er hat, und das ist für einen Schauspieler nicht zu unterschätzen, ein Gesicht, das nicht jedermanns Gesicht ist: einprägsam, profiliert, geformt, mit barocken Zügen.”

Neuß-Grevenbroicher-Zeitung

“Andreas Herzau sollte den Sergeanten spielen und mußte am Mittwoch die Rolle des ehemaligen Mönchs übernehmen. Ihm und Kar-lHeinz Schulten (Leutnant) ist der Erfolg des Abends zu danken... Der Beifall war sehr stark und verdient.”

Karl-Heinz-Lentzkow

pruef

 “DIE BÜHNENGENOSSENSCHAFT”                                                  17. Jahrgang, Juli/August 1965

 Fachblatt für die deutschen Theater  und amtliches Organ der Genossenschaft deutscher Bühnen-Angehörigen.    

ingeborg

Die erste Schauspiel-Lehrerin war die Mutter Ingeborg Finohr  (selbst Elevin der großen Lucie Höflich) - hier als Neunzehnjährige in einem Kurzauftritt (mit Hut) zwischen Viktor de Kowa und Ilse Werner in dem UFA-Film “Wir machen Musik” von 1942  (Regie: Helmut Käutner).

Großonkel ist der berühmte Bühnen-Darsteller und Filmschauspieler

“Hans Finohr”

rollen2